tropical-travel.de  

tropical Vietnam

 

+++ sparen Sie Geld und Zeit - buchen Sie Ihr Vietnam Hotel gleich hier - mit der größten Auswahl von agoda* - einfach, schnell und preisgünstig +++  

 

Phu Quoc Island Vietnam

 

 

 

Die schönsten Strände Vietnams

Vietnam SträndeEntlang der langen Küste Vietnams gibt es hunderte kleine Sandstrände und Sandbuchten. Geographisch bedingt liegen alle gen Osten, haben also schöne Sonnenaufgänge, aber keine Sonnenuntergänge zu bieten. Einzige Ausnahme und daher dafür bekannt und beliebt, ist der Long Beach (Bai Truong) auf der Insel Phu Quoc.

Die bekanntesten und besten Strände Vietnams sind auch gleichzeitig die längsten. Daneben kann man viele kleinere Sandparadiese entdecken, wenn man sich abseits der Touristenpfade begibt. Zu den sogenannten Perlen zählen im nördlichen Teil Vietnams der Cua Lo Strand nördlich von Vinh und der Sam Son Strand . Im Süden sind es die Bucht von Ca Na und der Bai Dai Strand nahe Cam Ranh (zwischen Phan Thiet und Nha Trang gelegen), sowie der Dai-Lanh Strand und der Doc Let Strand nördlich von Nha Trang.
Leider sind viele unbekanntere Strände nicht sehr sauber und der Sand ist häufig braun oder grau. Bei den genannten Stränden handelt es sich allerdings um weisse Sandstrände mit klarem Meerwasser. Es gibt teils wenige billige Unterkünfte und einheimische einfache Restaurants.

www.Flugpreissuche.com

Anmerkung: Hotel-Links führen zu agoda*

Sam Son Beach (1)

Der Bai Sam Son ist der Stadtstrand von Thanh Hoa in Nordvietnam. Er ist lang und breit und selten leer. An Sonn- und Feiertagen ist hier sozusagen die Hölle los. Wer also Trubel am Strand mag, ist an diesem beliebten Strand sicher richtig.

Cua Lo Beach (2)

Ein sauberer langer Sandstrand zieht sich entlang der Küste bei Vinh im Norden Vietnams. Der schattenlose Strand lädt zum Schwimmen und Sonnenbaden ein, kann aber an Wochenende voll werden.

Zentralvietnam Danang und UmgebungThuan An Beach (3)

Der lange und meist leere schöne Sandstrand ist der Hausstrand von Hué. Der kilometerlange Strand hat wenig Infrastruktur, aber es gibt Hotels und Restaurants, sowie Starndleiegn und Sonnenschirme.

Lang Co Beach (3)

Einer der schönsten Sandstrände im nördlichen Vietnam und 2012 zu einem der 30 schönsten Strände der Welt gewählt, ist Lang Co Beach zwischen Hué und Danang am nördlichen Ende des Wolkenpasses gelegen. Sauberer weisser Sand und die grünen Berge im Hintergrund haben nun etliche Hotelinvestoren angezogen, und schon sind die ersten Luxushotels entstanden (Banyan Tree; Angsana). Bislang ist der Superstrand noch nicht sehr überlaufen. Aber einen Golfclub es auch schon (Lagun Lang Co Golf Club).

Phan Thiet - © Bbbar - Dreamstime.com

Hoi An - © Oksanaphoto - Dreamstime.com

China Beach Danang (4)

China Beach bzw. der Stadtstrand von Danang ist wohl der berühmt berüchtigste Strand von Vietnam, denn hier landete die US-Armee bei Beginn des Vietnamkrieges (‘amerikanischen Krieges’), und hier vergnügten sich die US-Soldaten während ihrer Ruhezeiten. 1992 war der knapp 30 Km lange Strand mit seinen Wellen wieder in den Schlagzeilen, als Vietnam´s erster Surfwettbewerb hier stattfand. Der Strand ist immer gut besucht, besonders im nördlichen Teil nahe des Stadtzentrums. Er eignet sich nicht nur zum Surfen und Faulenzen, sondern auch zum Joggen und Spazierengehen. Aber aufgrund seiner Länge kann man auch ruhige Stellen finden. Nach Süden hin geht er über in die Strände von Hoi An.

Cua Dai und Cam An Beach Hoi An (5)

Hoi An Karte vergrößernEin ewig langer, breiter und sauberer Traumstrand, der von Danang bis Hoi An reicht. Er eignet sich sehr gut zum Laufen und Schwimmen. Obwohl immer mehr Hotels und Resorts entstehen, verlieren sich diese noch immer in der Weite des Strandes. Restaurants und die Nähe zum schönen Altstadt von Hoi An machen diesen Strand zu einem der attraktivsten Vietnams. Die Hotels verstecken sich in den Palmen und unter den Bäumen und bieten Sonnenliegen und typisch vietnamesische Sonnenschirme an, da der Strand ansonsten schattenlos ist.

Hoi An Hotels hier anschauen und bei agoda* buchen

Quy Nhon und Xuan Hai Beach (6)

Der lange goldgelbe Stadtstrand von Quy Nhon ist touristisch kaum bekannt und wird v.a. von Vietnamesen an den Wochenenden frequentiert. Unter der Woche kann man hier die Seele baumeln lassen, darf aber keine gute Infrastruktur erwarten. Allerdings ist der Weg in die Hafenstadt nicht weit. Nördlich der Stadt befinden sich andere, sehr einsame Sandstrände, an denen man wirklich alleine ist.

Der lange gelbe Sandstrand von Xuan Hai südlich von Quy Nhon ist unbedingt einen Besuch wert, vor allem wenn die Fischer mit ihren Booten und Bambusschalen am Strand anlanden und ihre Fischausbeute abladen. Hier herrscht Betrieb und Leben, der Strand ist zu bestimmten Zeiten übervoll mit kleinen Booten und Menschen. Zum Sonnenbaden und Schwimmen eignet sich der landschaftlich idyllische Strand aber auch.

Nha Trang (7)

Nha Trang Karte vergrößernDer weisse Sandstrand von Nha Trang zählt zu den meist besuchten im Land. Er liegt direkt an der Uferpromenade der Stadt und bietet somit schnellen Zugang zu Hotels und Restaurants in Nha Trang. Die vorgelagerten Inseln sind beliebtes Ausflugsziel für Tagestrips zum Schnorcheln und Tauchen. Wem es zu voll wird am Nha Trang Strand, der kann in wenigen Minuten die einsameren Strände im Norden und Süden der Stadt ansteuern.

Nha Trang Hotels hier anschauen und bei agoda* buchen

Dai Lanh (8)

Etwa 50 Km nördlich von Nha Trang liegt der Dai Lanh Strand in einer kleinen Bucht direkt am Highway. Landschaftlich ist der meist leere Strand interessant, und wenn der geplante Autobahntunnel die Bucht vom lärmenden Verkehr befreit, wird der Beach sicher ein beliebtes Ziel werden.

Doc Let Beach © tropical-travel.de

Xuan Hai Beach © tropical-travel.de

Doc Let Beach (9)

Nha Trang Beaches Karte / mapEtwa 30 Km nördlich von Nha Trang liegt diese Strandperle mit weissem Sand, schattigen Bäumen und sauberem türkisblauen Meerwasser. Nur wenige Touristen und Einheimische verirren sich bislang hierher. Es gibt drei sehr gute Resorts, von denen das White Sand Doclet Resort und Spa vielleicht das schönste ist.

Bai Dai Beach (10)

Zwischen Nha Trang und dem Ort Cam Ranh liegt der lange weisse Bai Dai Beach, ein wunderbarer Strand für lange Spaziergänge und Jogging-Läufe. Wem es am Nha Trang Beach zu lebhaft wird, der kann schnell und einfach hierher flüchten und Ruhe geniessen.

Ninh Chu Beach (11)

Der 10 Km lange Stadtstrand von Phan Rang, einer Provinzstadt zwischen Phan Thiet und Nha Trang ist einer der schönsten Stadt nahen Beaches in Vietnam. Er ist sauber, hat eine Menge guter Fisch-Restaurants in der Nähe und bietet noch viel Ruhe und Platz unter Palmen. Touristen findet man eher wenige an diesem noch unbekannten Strandjuwel. Einige preisgünstige Hotels sind im Angebot, und vielleicht ist ein Urlaub hier noch ein Geheimtipp.

Ca Na Beach (12)

Dieser schöne Strand mit seinem weissen Dand und den vielen guten heimischen Restaurants ist wohl kaum bekannt unter Touristen, liegt er auch ein wenig abseits von den üblichen Routen. er jedoch einsame und landschaftlich reizvolle Strände mag, sollte sich aufmachen nach Ca Na etwa nördlich von Mui Ne.

Phan Thiet und Mui Ne (Coco Beach) (13)

Mui Ne Karte vergrößernDie Fischereistadt Phan Thiet ist am schnellsten zu erreichen von Ho Chi Minh aus. Der fast 20 Kilometer lange weisse Sandstrand, der den Namen Mui Ne trägt, heisst im südlichen Teil eigentlich Coco Beach. In den letzten Jahren sind ungezählte Beachresorts gebaut worden, die sich jedoch dezent unter den Kokospalmen verstecken. Mui Ne bietet mittlerweile eine ausgezeichnete Infrastruktur, die dem Urlauber alles bieten kann, um ein paar schöne Strandtage zu genießen. Jedoch muss man am sonnenverwöhnten Strand immer mit Wind rechnen, was Mui Ne zu einem Eldorado der Kitesurfer hat werden lassen. Wer es etwas windgeschützter möchte, zieht sich daher meist an die schönen Poolanlagen der Resorts zurück. Im nördlichen Bereich des Strandes schließen sich Dünenlandschaften an, die man unbedingt angeschaut haben muss, erinnern sie doch weniger an Vietnam, als vielmehr an eine Wüste oder gar an Gran Canaria.

Phan Thiet / Mui Ne Hotels hier anschauen und bei agoda* buchen

Hon Rom Beach (14)

Hon Rom ist ein Strandabschnitt mit Bäumen und Palmen nordöstlich der Dünenlandschaft von Mui Ne. Er lohnt enen Besuch nicht nur wegen seiner Abgeschiedenheit. Mit den hohen gelben und weissen Dünen im Hintergrund bietet er einen ausserordentlichen landschaftlichen Reiz. Und es sind nur knapp fünf Kilometer von Mui Ne hierher.

Nha Trang Beach © Ubafoto - 123RF.com

Lang Co Beach

Vung Tau, Long Hai und Ho Coc (15)

Der Strand von Vung Tau ist wirklich Geschmacksache. Er ist der Hausstrand der Metropole Saigon und an Wochenenden und Feiertagen ist es enorm voll. Wer Trubel und Menschenmengen mag, ist hier genau richtig. Dazu kommen Restaurants aller Art, Unterhaltung und Kasinos.
Etwas weniger hektisch und voll ist es am Nachbarstrand Long Hai, der auch schöner ist als Vung Tau. Und eine weitere Steigerung bekommt man am Ho Coc Strand noch etwas nordöstlicher Richtung Phan Thiet. Mit den Bergen des Naturschutzgebietes Binh Chau Phuoc Buu im Hintergrund. Der Strand ist sehr einsam und icht an allen Stellen zugänglich.

Insel Con Dao (16)

Con Dao Karte / mapDie Insel Con Dao liegt abseits im Südosten Vietnams und wird erst seit Kurzem für den Tourismus erschlossen. Die ehemaligen Gefängnisinsel lockt mit schönen Sandstränden, ausgezeichneten Schnorchel- und Tauchgebieten und den unter strengem Schutz stehenden Meeresschildkröten, die noch immer dorthin zur Eiablage kommen. Mittlerweile gibt es ein paar Resorts und Restaurants, aber hauptsächlich dient das Inselarchipel als Hideaway für Ruhe und Entspannung pur.

Hon Chong Beach (17)

Südlich der kleinen Hafenstadt Ha Tien an der kambodschanischen Grenze liegt der Bai Hon Chong, ein kleiner unbekannter aber sehr schöner und sauberer Sandstrand, der direkt an die Wald bedeckten Berge angrenzt und viel Ruhe bietet.

Insel Phu Quoc (18)

Phu Quoc KartePhu Quoc ist sicher ein Strandparadies, das einer großen touristischen Zukunft entgegen blickt. Neben dem wunderbaren Long Beach (Bai Truong), der sich von der Inselhauptstadt aus fast 20 Kilometer nach Süden erstreckt, mit Palmen und weissem Sand verwöhnt ist, gibt es noch ein paar weitere Strandperlen auf der Insel. Im Südosten liegt der einzigartige Bai Sao (Star) Beach, an dem man noch recht alleine ist, und der noch nicht verbaut ist. Das wird sich sicher bald ändern. Zu einem der ursprünglichsten und schönsten Strände Südostasiens wird immer wieder der Thom Beach im Nordosten gewählt. Hier gibt es noch keinerlei Infrastruktur, so dass er wirklich nur für puristische Strandfans ein lohnendes Ziel ist. Ebenso am nordwestlich gelegenen Traumstrand Bai Dai, der kurz vor der Erschließung steht.
Am Long Beach gibt es bereits etliche kleine Resorts, aber wenn man die ehrgeizigen Pläne ernst nehmen möchte, dass aus Phu Quoc ein vietnamesisches Phuket werden soll, dann wird in den nächsten Jahren ein irrer Bauboom einsetzen.

Phu Quoc Hotels hier anschauen und bei agoda* buchen

Long Beach Phu Quoc - © Ubafoto - Dreamstime.com

Mui Ne Beach - © Evgenlapp - Dreamstime.com

* mit agoda.com und booking.com bestehen Provisionsvereinbarungen als Werbepartner

schnell den besten Flugpreis finden

jetzt Unterkunft reservieren

jetzt Unterkunft mit agoda buchen

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos aus Südostasien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen - Vietnamkarte - Reiseziele - Nationalparks - Geschichte - Kultur

 Wetter - Landeskunde - Strände - Hotels - Fotos - Nationalparks

Hanoi - Sa Pa - Halong - Vinh - Hué - Danang - Hoi An - Qui Nhon - Nha Trang

Phan Thiet - Mui Ne - Dalat - Ho Chi Minh City - Mekongdelta - Con Dao - Phu Quoc

 

 

 

 

 

 

Titelfoto: © Haveseen - Dreamstime.com

 

 

 

 

 

 

© tropical-travel.de 2008- - Impressum - Kontakt - Autor  - über mich

online Reiseführer - Flugpreisvergleiche - Reise-News