Menue
Danang
X
Anzeige

Reiseziel Da Nang

Video zeigen   ---  Karte anzeigen

Wechselkurs   ---  Flug finden  ---   Kalender

buchen mit agoda*    ---   buchen mit booking.com*


Danang Karte Wohl kaum eine andere Stadt Vietnams hat sich in den letzten Jahren so entwickelt und verändert wie die viertgrößte Metropole Danang (auch Da Nang). Aus den 860.000 Einwohnern von 2009 dürften mittlerweile über eine Million geworden sein. Die Industrie- und Hafenstadt hat viel Geld für Infrastruktur-Maßnahmen ausgegeben, und so hat Danang heute gut ausgebaute Straßen, einen modernisierten Flughafen und die 2013 eröffnete moderne Drachenbrücke über den Han-Fluss, die mit ihrem Drachendesign als neues Wahrzeichen gilt. Hochhäuser und Luxushotels sind fertig oder im Entstehen, und man merkt überall, dass sich Danang daran macht, neben Saigon im Süden und Hanoi bzw. Haiphong im Norden ein drittes großes Wirtschafts- und auh Touristenzentrum in Zentralvietnam zu werden.

In Danang gibt es nicht allzu viele Sehenswürdigkeiten, aber ungezählte nette Restaurants und Cafés und Bars. Berühmt ist die Stadt eher durch den Krieg, als hier am legendären China-Beach (My Khe) die amerikanische Invasion stattfand. Heute ist der lange Strand mit seinem über zehn Kilometer langen Strandboulevard ein Paradies für Surfer aller Art, und eine Vielzahl an Gästehäusern lockt Wassersportfans und Backpacker an. Da Nang muss man abends und nachts erleben, vor allem die beleuchtete Drachenbrücke. Tolle Sky Bars gibt es auf dem Novotel, dem D&C Hotel und dem Brilliant Hotel. Auch die Sky 21 Bar im Parosand Hotel am Meer und die Sky Bar mit Rooftop Pool des Pavillon Hotels sind empfehlenswert.

Opodo - und die Reise beginnt Anzeige

Danang

Da Nang ist eine Großstadt mit Strand, und sie hat eine faszinierende Umgebung, die zu Ausflügen lockt. Die Stadt selbst hat man recht schnell gesehen, aber sie kann Ausgangspunkt sein für geführte Touren oder auch für individuelle Unternehmungen verschiedenster Art.

Und auch ein reiner Strandaufenthalt ist möglich. Luxuriöse und gute Resorts liegen am über 20 Km langen Sandstrand, der sich südlich bis nach Hoi An erstreckt.

Touren, Ausflüge und Aktivitäten in Saigon online buchen Anzeige

Danang Danang

Anreise

Da Nang hat den dritten internationalen Flughafen Vietnams. Doch nicht alle Airlines fliegen ihn an. Mit lokalen und regionalen Fliegern kann man die Stadt mit ihrem kleinen innerstädtischen Flughafen gut erreichen. Es gibt mehrmals täglich Flüge nach Hanoi und Ho Chi Minh City. Z.B. Jetstar Pacific und Vietjet fliegen Danang an. Auch Airasia, Tiger Airways oder Bangkokair fliegen von Bangkok, Kuala Lumpur oder Singapur direkt nach Danang.

Vom Flughafen nach Downtown oder an den Strand kommt man mit Meter-Taxi ab 70.000 Dong. Die aktuellen Preise sind am Airport einsehbar. Die Fahrt dauert zwischen 10 und 20 Minuten.

Mit Bussen und der Bahn kann man Da Nang preisgünstig erreichen. Der Bahnhof liegt nördlich des Flughafens in der Innenstadt, der Busbahnhof etwa drei Kilometer westlich. Die Fernbusse halten in Danang oder auch Hoi An, von wo man ein Taxi nehmen kann. Busse fahren von hier aus auch nach Savannakhet in Laos.

Bus-Tickets sicher online bei Baolau.com kaufen Anzeige

Danang Danang

Sehenswürdigkeiten

Da Nang Umgebungskarte In der Stadt lohnt sich ein Ausflug auf die Halbinsel Son Tra zur 67m hohen Bodhisattva-Statue, sowie an den China Beach (My Khe Beach). In der Abendbeleuchtung muss man die neue Drachenbrücke gesehen haben, deren Design einen chinesisichen Drachen zeigt. Die Besichtigung sollte in Verbindung mit einem Bummel entlang der Han-River-Promenade erfolgen.

Da Nang lebt touristisch aber in erster Linie von seinem Umland. Im Südwesten erheben sich die Marmorberge, von wo man tolle Ausblicke auf das Stadtgebiet und die Küste hat. Die fünf Bergspitzen Tho Son (Berg der Erde), Hoa Son (Berg des Feuers), Thuy Son (Berg des Wassers), Kim Son (Berg des Metalls) und Moc Son (Berg des Holzes) symbolisieren die fünf Elemente, aus denen die Welt besteht. Die Marmorberge lassen sich gut mit Ausflugsbussen erreichen.

Vietnam Urlaub bei MEIERS WELTREISEN buchen Anzeige

Weiter landeinwärts liegt My Son, die bedeutenste historische Ort Zentralvietnams und Heiligtum der Cham bis ins 14. Jahrhundert. Die Bedeutung der Stätte kann mit anderen südostasiatischen historischen Zentren durchaus mithalten, steht sie doch für einen langen und wichtigen Geschichtsabschnitt in Asien, als das Cham-Reich mächtig und einflussreich war und das heute Zentralvietnam beherrschte. Mehr Infos unter Hoi An.

Im Süden liegt die kleine Hafenstadt Hoi An, die von Touristen gerne besucht wird. Einzelheiten hierzu auf der Hoi An-Seite.

Vor der Küste von Hoi An und südöstlich von Danang liegt die Insel Cham, die mit Ausflugsbooten erreicht werden kann. Die Boote starten vom Cua Dai Beach bei Hoi An. Tagestouren beginnen morgens um 7 Uhr mit Abholung vom Hotel. Auf der Insel gibt es Besichtigungsmöglichkeiten, Mittagessen und Schnorchelgelegenheiten an den nahen Koralleniffen.

Danang Danang

Im Norden und Nordosten liegt der Bach Ma Nationalpark mit seinen Urwäldern und bis zu 2.000m hohen Truong Son Bergen. Da es hier sehr häufg ausgiebig regnet, sind die Berggipfel selten wolkenfrei. Dennoch ist die Berglandschaft reizvoll und ein Wanderparadies, bei Sonnenschein wunderschön. Die von den Franzosen angelegte Hillstation Ba Na ist Zentrum und Ausgangsort für Unternehmungen. Sie liegt 1.487m hoch und hat angenehmes Klima.
Über die Berge, die Nordvietnam von Südvietnam trennen, führt der berüchtigte Wolkenpass in 496m Höhe. Es sind nur 22 Km bis dorthin. Fährt man ihn nach Norden wieder bergab, kommt man an den Lang Co Strand mit seiner Lagune und den grünen Bergen im Hintergrund. Er gilt als einer der landschaftlich schönsten Strände Südostasiens.

Noch etwas weiter nördlich ist man bald in der alten Kaiserstadt Hué, die von Da Nang aus durchaus einen Übernachtungsbesuch wert ist.

Wer sich traut, kann die vielen Ausflüge auch mit dem Motorrad von Danang aus machen (Helmpflicht).

Unterkünfte

Die besten Hotels liegen entlang des Han-Flusses oder am langen Sandstrand. Südlich Richtung Hoi An findet man Luxus-Hotels und Villen-Resorts. Zentral gibt es aber auch sehr preisgünstige und gute Hotels. Tipps entnehmen Sie bitte der Karte oder dieser Liste; dabei hat man definitiv die Qual der Wahl zwischen sehr vielen excellenten Unterkünften (Link zu agoda*):


Reisen mit Expedia Anzeige

die schönsten tropischen Inseln


tropical-travel online Reiseführer

Anzeige: Vietnam Unterkunft mit agoda* buchen =>
tropical-travel
informieren Sie sich auch auf meinen anderen tropischen online Reiseführern